Schulhofheldinnen und Schulhofhelden




Viele Menschen arbeiten in Berufen, die von der Gesellschaft nicht so sehr anerkannt werden. Dabei erfüllen auch solche Menschen, jeder für sich, einen Beitrag für die Gemeinschaft, der wertvoll ist. So gesehen gibt es viele „Helden im Alltag“.

Vor einigen Jahren kamen sehr emsige Kinder unserer Schule auf die Idee, ihren Beitrag zur Reinhaltung des Schulhofs leisten zu wollen. Ihr Wunsch war dahingehend so groß, dass wir ihnen ermöglichten, sich verantwortungsvoll um unseren Schulhof zu kümmern. Dazu gehörte dann das unermüdliche Fegen des Hofs, die Beseitigung von Laub im Herbst und Schnee im Winter, das Zupfen von Unkraut und einiges mehr. Da auch abends und am Wochenende Jugendliche auf unserem Schulhof sind, müssen bisweilen deren Hinterlassenschaften wie Zigarettenkippen, Pizzakartons und vieles mehr beseitigt werden. Die Kids arbeiten dann mit Handschuhen und Mülltüten. Diese Arbeit ist nicht immer sehr appetitlich, aber ungemein wichtig für unsere Schulgemeinschaft. Es ist toll, dass Kinder selbst das Engagement und die ursprüngliche Idee dazu entwickelten.

Die Kinder der Klasse 3a übernehmen im Schuljahr 2021/22 diese Aufgabe. Herr König übernimmt die Betreuung der Schulhofhelden. Zunächst wurden drei Schüler-Coaches ausgewählt. Diese Coaches arbeiten für ca. ein Vierteljahr und werden von je einem Team von drei Schülern unterstützt, die wöchentlich wechseln. Jeweils in der großen Pause montags, mittwochs und freitags und nach akutem Bedarf arbeiten diese Kinder auch ohne zu murren bei „Wind und Wetter“ auf dem Schulhof und leisten einen wichtigen Beitrag für unser Schulleben. Toll! Die ganze Schulgemeinschaft dankt diesen Kindern dafür.



58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

WILHELM-OPHÜLS-SCHULE